Aktuell

15Jun2022

Die beim Kino der Kulturen (siehe vorletzten Beitrag) erhaltenen Raupen haben sich schnell verpuppt und schließlich letzte Woche in wunderschöne Tagpfauenaugen verwandelt! Gestern wurden die acht Tiere dann „ausgewildert“. Gute Reise!


13Jun2022

Endlich können die Patenklassen wieder etwas gemeinsam miteinander unternehmen! Das nutzen die Klassen 4c und 1c und kochen gemeinsam leckere Erdbeermarmelade. Alle haben dabei sehr viel Freude!!!


13Jun2022

Am 2. Juni besuchten die 3. Klassen das „Kino der Kulturen“. Es gab zunächst einen etwa 20 minütigen Vortrag über Insekten von Frau Chalwatzis, einer Vertreterin vom NABU, die uns auf eindrucksvolle Art und Weise an das Thema herangeführt hat und gleich einige stattlicher Vertreter aus diesem Bereich dabei hatte. Danach gab es Erfrischungen für die Kinder und schließlich im Saalbau-Kino den Film „Das große Krabbeln“.

Zu unserem neuen Sachunterrichtsthema „Schmetterlinge“ (mehr dazu hier in Kürze) war das ein ungewöhnlicher, aber toller Einstieg! Wir danken Frau Kolonko, Frau Chalwatzis und Herrn Fritz vom Saalbau-Kino für diesen schönen Morgen!


1Mai2022

Ende April besuchte die Klasse 3a das Naturschutzzentrum Bergstraße in Bensheim. Neben ein bisschen Zeit, um das Gebiet zu erforschen und die zahlreichen Spielemöglichkeiten zu erkunden, gab es auch ein von „Löwenstark“ gesponsertes Projekt. Gemeinsam mit Frau Löffelholz erfuhren die Kinder etwas über die Tiere der Eiszeit, sahen Versteinerungen und durften schließlich selbst mit Schaufel und Harke ran – die Ergebnisse waren erstaunlich, es wurde sogar ein Teil eines Mammut-Stoßzahns gefunden und außerdem der versteinerte Backenzahn eines Wollnashorns. Dieser Fund war so außergewöhnlich, dass er fortan im Museum des Zentrums bestaunt werden kann. Der stolze Finder erhielt natürlich einen angemessenen Ersatz.


25Apr2022

Im April besuchte Frau Buschulte vom Verein „Friends of Chepel“ unsere Partnerschule in Nepal.

Kurz vor dem Abflug erzählte sie Frau Nowack, dass in den Rücksäcken noch ein wenig Platz sei. Spontan starteten wir im 1. Jahrgang einen Aufruf, Jacken und Pullover etc. zu spenden, die die Kinder dort immer gut gebrauchen können. Wie erwartet, war die Spendenbereitschaft der Nibelungengemeinschaft wieder umwerfend und so konnte Frau Buschulte überglücklich mit pickepackevollen Rucksäcken in den Flieger steigen. Hier seht ihr ein paar Bilder, wie eure Spende angekommen ist.

Herzlichen Dank dafür!!!